Members

Lüttich, Belgien

IMPACTPaperRec / Fallstudien / Lüttich, Belgien
Klicken Sie um mehr zu erfahren über:

ALLGEMEINE DATEN

NATIONALE UND REGIONALE SYSTEM

Gesetzgebung & Ziele

Belgien ist ein Bundesstaat, bestehend aus drei Regionen (Wallonien, Flandern, Brüssel-Hauptstadt) und Abfallwirtschaft ist Kompetenz der Regionen1. Das Abfallrecht für die wallonische Region, wo Lüttich liegt, umfasst die WM-Hierarchie sowie das Prinzip der getrennten Sammlung für eine Reihe von Abfallströmen (einschließlich Abfälle aus Papier- und cardboard2).
Die Rechtsvorschriften berechtigt Gemeinden (über städtische Verordnung), um die Frequenz zu beheben und Sammelstellen, die Methode der Sammlung (DtD, BB, RY,…), Bedingungen für die Annahme von Abfällen und die Maßnahmen zu verhindern und zu ahnden Verstöße.

ERP-system

Graphische Papiere unterliegt um Rücknahme-Verpflichtungen von wird3.  Zwei Bereiche unterscheiden: Presse und Werbung. Für den Bereich der Presse wurde eine Umweltvereinbarung zwischen der Region Wallonien und der Verbände vertreten die press4 erreicht. Gemäß dem Abkommen sollen Verlage von Zeitungen und Zeitschriften Raum in ihren Publikationen gewidmet Verbreitung von ausgewählten Informationen über Abfall (Ex. Abfallvermeidung, Mülltrennung, etc.). Für die Werbebranche ist eine lokale Steuer auf den Vertrieb von Printanzeigen.
Papier- und Kartonverpackungen wird durch die nationale Umsetzung der Europäischen Verpackungsrichtlinie geregelt. Ein Kooperationsabkommen zwischen den drei Regionen sorgt dafür, dass die Einhaltung der Richtlinie auf nationaler Ebene übereinstimmt. Der Kooperationsvertrag führt EPR-Anforderungen für Produzenten von Verpackungsabfällen (einschließlich Papier- und Kartonverpackungen). Zwei Erzeugerorganisationen Verantwortung entstanden – eine für Haushalt Verpackungsabfälle (Fost Plus) und eine für industrielle Verpackungsabfälle (Val-I-Pac). Umweltziele separat für jede der Abfallströme eingehalten werden müssen. Das Ziel für das recycling von Papier und Pappe ist 60 %.

Speichern

MÜLLABFUHR-SCHEMA

Restmüll wird von Tür zu Tür in zugelassenen (gelb) Plastikbeutel mit einem Fassungsvermögen von 30-60 L, einmal in der Woche gesammelt. Ein gewisses Maß an Taschen ist in der Abfall-Gebühr (50 Beutel 30 l für Single-Haushalte) oder 50 Beutel 60 l für 4-Personen-Haushalte bereits enthalten. Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl der Taschen verwendet, aber jedes zusätzliches Gepäckstück muss zusätzlich bezahlt werden.
Wiederverwertbare Abfälle werden einmal pro Woche am selben Tag von Tür zu Tür gesammelt:
-Papier und Kartonagen und Grafik (durch ein Seil gebunden oder in Pappkartons oder Papiertüten)
-PMD (Kunststoff-Flaschen, Flaschen, Metalldosen und Getränkekartons) in blaue Säcke
Darüber hinaus können Papier und Pappe gebracht werden, bis hin zum recycling Höfe ohne Grenzen über die Mengen. Es gibt 3 recycling Yards für Lüttich.
Glas Verpackung gesammelt in Bank-Container zu bringen. Getrennte Sammlung von Bioabfällen besteht seit 2011 auf freiwilliger Basis.

Service für die Bürger:

5,17 l/EW/Woche

Speichern

INFORMATIONS- UND KOMMUNIKATIONSTECHNOLOGIEN

INTRADEL verteilt an die Bürgerinnen und Bürger Postfächer verschiedene Informationsmaterialien, in der Regel auf das Schreiben mit der Jahresgebühr Abfall angebracht. Dazu gehören Kalender mit Informationen über die Sammlung im ganzen Jahr, verschiedene Broschüren, Leitlinien für verantwortlich Sortier- und Erläuterungen zum richtigen sortieren.

Fost plus – die Erzeugerorganisation Verantwortung für Haushalt Verpackungen – führt regelmäßige Informations- und Sensibilisierungskampagnen auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene. Die lokalen Kampagnen werden in Zusammenarbeit mit den Gemeinden (oder Gemeindeverbände) durchgeführt. Diese Kampagnen sind allgemeine und decken alle Verpackungsfraktionen einschließlich Papier-Karton. Darüber hinaus führt der Stadt Lüttich separate Informationskampagnen auf dem Territorium der Stadt, mit Schwerpunkt auf öffentliche Sauberkeit und Sortieren von Anweisungen.

Speichern

EVOLUTION-PAPIER & KARTON ABFÄLLE GESAMMELT

Im Gegensatz zu der Menge der Restmüll, die einen spürbaren Rückgang seit 2005 gesehen hat, wurden die Mengen gesammelten Papier-und Kartonsorten relativ stabil, obwohl immer noch mit dem Trend zu sinken. Dies könnte im Zusammenhang mit dem allgemeinen Trend der verringerten Verbrauch graphische Papiere, aber auch gezielte Maßnahmen wie diejenigen, die darauf abzielen, Papier zu verhindern (z. b. keine Werbung Aufkleber auf dem Briefkasten).
In Lüttich gibt es keine Sammlung von Papier und Pappe in Banken zu bringen. Großteil der Papier und Pappe gesammelt von Tür zu Tür und einige kleine Mengen sind auch die drei recycling Yards für die Bürger zu diesem Zweck geliefert.
Basierend auf eine verbleibende Abfall Analyse durchgeführt im Zeitraum 2009-2010 für die gesamte Region Wallonien, ist die Menge an Papier und Karton im Restmüll gefunden 14kg/Inh/y.

Speichern

PAPIER- UND KARTONABFÄLLE BEHANDLUNG

Nach der getrennten Sammlung ist Papier und Pappe ans einer Sortieranlage von Sozialunternehmen Recol'Terre betrieben. In der Sortieranlage Papier und Pappe trennt beide mechanisch (zuerst nach Größe, dann durch dicke) und manuell in Qualitäten von verschiedenen quality5:
-große Kartons (Klasse 1.04.00): auf eine Pappe produziert Mühlen in den Niederlanden verkauft
-graphische Papiere (Klasse 1.11.00): verkauft an eine Zeitung-Zeitschriften produzieren Mühle in Belgien
-Mischung aus kleineren Papiermaterialien (Klasse 1.02.00) für die weitere manuelle Trennung nicht wirtschaftlich ist
In Lüttich konzentriert sich auf Trennung bei Quelle dh wenn die Bürgerinnen und Bürger ihren Abfall trennen. Die Qualität der PfR Ankunft in die Sortieranlage ist daher sehr hoch und einige Verunreinigungen werden erkannt. Es scheint wichtiger zu sein, das Material richtig in die verschiedenen Qualitäten zu trennen. Insbesondere für die höchste Qualität (Klasse 1.11.00), gibt es maximale Verunreinigungen zulässigen Ebenen: 3 % des unteren Papier Grade Komponenten (braune Papier, Pappe) und 1 % der papierfremden Bestandteile. Selten gab es keine Probleme mit diesen Standards nicht entsprechen.

Ein kleineres Problem kann entstehen, für den Fall, dass es gibt Feuchtigkeit im Rohmaterial (wegen der Klima und Regen während der Sammlung). In einem solchen Fall Pappe ist schwieriger, mechanisch zu trennen und mehr Arbeitskräfte benötigt. Wegen des Prinzips der Trennung an der Quelle Restmüll wird nicht zusätzlich behandelt und geht direkt zur Verbrennung. Papier und Pappe, die noch im Restmüll gefunden wird voraussichtlich um 14 kg/Inh/y6.

Speichern

KOSTEN UND ERLÖSE, RESSOURCEN

Abfall Gebühr für die Bürgerinnen und Bürger besteht aus einem festen Teil (einschließlich 50 Gelbe Säcke für Restmüll und abhängig von der Anzahl der Personen pro Haushalt) sowie einem variablen Teil (die Anzahl der Gelbe Säcke, die sie zusätzlich kaufen).
Das System ist ähnlich für Geschäfte (bestehend aus einem fixen und einem Variablen Gebühren).
Die Menge an Abfall Fixums lautet wie folgt:
Die Gesamtkosten für die Sammlung und Sortierung wurde im Jahr 2015, während das System generiert einen Umsatz von €95,07 € 128/t. Im Jahr 2015 erfasst das System daher 74.27 % der Kosten.

 

Speichern

Speichern
Speichern

STAKEHOLDER-ZUFRIEDENHEIT

Nur wenige Bürger Antworten (2) innerhalb der Frist erhoben wurden und daher wurde beschlossen, nicht ihre Perspektive in der Analyse der Stakeholder-Zufriedenheit.
Vom Rest der Akteure beantwortet 1 Vertreter der jeweiligen Stakeholdergruppe der questionnaire7.
Es ist ein insgesamt hohes Maß an Zufriedenheit mit den WM-Leistungen von der Gemeinde. Vor allem das WM-Unternehmen und der Mitarbeiter des Fachbereichs WM der Gemeinde sind sehr zufrieden mit allen Aspekten dieser Dienste (Zuverlässigkeit, Qualität, Wirksamkeit, Zweckmäßigkeit, gutes Preis-/Leistungsverhältnis). Die Papierfabrik und die NGO sind auch auf der positiven Seite bezüglich der Erbringung der Dienstleistungen, wenn auch sie sind in der Regel eher zurückhaltend (d. h. haben sie geantwortet "Stimme" anstelle von "Stimme").
In der Sicht der anderen Beteiligten sind Bürgerinnen und Bürger gut informiert, wie Sie ihre Abfälle zu sortieren.

Speichern

MAIN PROBLEME/HERAUSFORDERUNGEN

Probleme mit Sammlung:
-Regelmäßige Diebstahl wegen hoher Wert der Materialien. Lüttich hat die jährliche finanzielle Schäden durch gestohlene Papier und Pappe auf €35,0008 geschätzt.  Es ist unklar, was passiert mit den gestohlenen Materialien, da gibt es keine Möglichkeiten zu verkaufen und bekommen einen Instore am Lütticher Gebiet.
Die Firma WM stellt fest, dass die Bürgerinnen und Bürger nicht immer die Zeiten einhalten wenn sie um ihr Papier und Pappe für die Sammlung zu löschen sollen. Zur gleichen Zeit ist der Sammler von der Gemeinde verpflichtet, abholen, alles mit der letzten Runde die geschieht, für Restmüll zu sein. Die Bürger sind sich nicht bewusst von diesen Anforderungen und dies schafft Verwirrung, da sie denken, dass der Kollektor nicht respektiert die Sortierung der Abfälle.

Weitere Informationen: Anne LIEBENS-LEDURE
INTRADEL Scrl – Gestionnaire des Collectes Fost Plus
Anne.Liebens@intradel.be
+ 32 4/240.74.67

 1 Entsorgung ist der regionale Kompetenz aber Belgien wie ein Staat die Rechtspersönlichkeit der EU Gesetzgebung Compliance gegenüber der EU verantwortlich ist.
 2 genauer gesagt, der Text erwähnt "trockene und saubere Abfälle aus Papier und Pappe: Verpackung völlig gebildet von Papier und Pappe, Zeitungen, Zeitschriften, Werbedrucke, schreiben, Papier, Kopierpapier, Computerpapier, Bücher, Telefon Verzeichnisse" (Arrêté du Gouvernement Wallon du 03.05.2015 Instaurant Une Verpflichtung de Tri de Certains Déchets, Artikel 2 ° 11)
 3 definiert als «Publikationen in Form von Zeitungen, täglich oder monatlich Presse, Zeitschriften, frei veröffentlichten Presse, Werbedrucke, Telefonverzeichnisse"(zuerst du 23.09.2010 Instaurant Une Verpflichtung de Reprise de Certains Déchets, 22 °; Chapitre IV)
 4 Konvention Environnementale du 12.05.2013 relative à l'Exécution de Heiratsgut de Reprise En Matière de Déchets de Papiers
 5 nach dem EN643-standard
 6 bezogen auf die letzte verbleibende Abfall Analyse für die Wallonie-Region durchgeführt im Zeitraum 2009-2010
  7 1 WM-Firma, 1 Papiermühle, 1 Mitarbeiter des Fachbereichs WM an die Gemeinde, 1 NGO
  8 die Berechnung erfolgte anhand der Differenz der gesammelten Mengen aus dem Vorjahr (auch Berücksichtigung Papier Verbrauchstrends).

 

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

X