Members

Gesetzgebung, Normung & Anreize

IMPACTPaperRec / Gute Beispiele / Gesetzgebung, Normung & Anreize

Aktuelle Situation in verschiedenen europäischen Ländern (Grad der Umsetzung der Rechtsvorschriften und nationalen Recyclingraten)

Die Papier- und Zellstoffindustrie in Europa durchlief kontinuierliches Wachstum in den letzten Jahren, stieg die Anzahl der PfR, verbraucht, um 58 Tonnen im Jahr 2013, und Einfuhr von PfR von 2,67 Tonnen erforderlich. Die Verfügbarkeit von europäischen PfR als Rohstoff hat gezwungen, die Industrie und den Behörden zur Förderung von Engagement für ständige und nachhaltige Beschaffung von PfR. Alle gesammelten PfR wird derzeit mit der PfR Sammelquote gleich der PfR Verwertungsquote bis auf die nicht-repräsentative Fälle in denen die Qualität der gesammelten Materialien industrielle Anforderungen (d. h. hohe nassen Inhalt, Verunreinigungen) nicht erfüllt. Alle diese überlegte, aktuelle EU-Papierrecycling Rate erreicht 71,7 % im Jahr 2012.

Trotz der hohen Sammlung und Recyclingquote (fast 90 %) der industriellen PfR (angewandte in verschiedenen industriellen Anwendungen, z. B. Wellpappe-Schachteln, Büropapier) durch die Einführung von bestimmten Industrieanlagen der PfR-Sammlung ist noch ein weites, Rücknahme- und recycling-Raten in Bezug auf kommunale PfR zu verbessern. 80 % der Haushaltspapier ist theoretisch erzielbare (die restliche 20 % ist nicht wiederherstellbar aufgrund seiner Eigenschaften; d.h. WC-Papier, Tapete, Gewebe). Darüber hinaus etablieren Tendenzen eine schrittweise Anhebung Erholung Prozentsätze sowie Priorisierung, recycling und Verwertung, in dieser Reihenfolge und Beseitigung über Deponie zu vermeide[1]n.

Abbildung 1. 1991 – 2015 Preise Europäische Papierrecycling

Wenn EU PfR-Sammlung, die Preise sind (Abbildung 1) analysiert, gibt es eine bemerkenswerte Lücke zwischen den verschiedenen Sammelsysteme in Europa verwendet. Abhängig von den Regionen betrachtet, werden vier unterschiedliche Systeme eingesetzt: ① gesammelt zusammen mit städtischen feste Abfälle (MSW), ② zusammen mit anderen Wertstoffe wie Glas und Kunststoff, ③ die getrennte Sammlung von Papier und Pappe, ④ die getrennte Sammlung von bestimmten Papiersorten.

Abbildung 2. PfR Sammelsysteme und Recyclingquoten in Europa

Wie in Abbildung 2 zu beobachten, haben Länder, mit denen Systeme 1 und 2 in der Regel niedrigere Sammelquoten (z.B. Bulgarien – 50 %; Rumänien – 52 %) als jene, die Systeme 3 und 4 (z.B. verwenden Spanien 66 %, Deutschland 74 %). Einige der Fragen, die niedrigen Preise in einigen Ländern verursachen enthalten knappe Behörde wissen und Engagement, niedrige Bürger Bewusstsein, schlechtes Management-Fähigkeiten und eine nicht restriktive Rechtsrahmen, unter anderem.

[1] Abfall-Rahmen-Richtlinie 2008/98/EG

Ziel und Nutzen der Europäischen Normung (in Vorbereitung)

Einschlägigen europäischen Vorschriften und Verpflichtungen der Mitgliedstaaten (in Vorbereitung)

Anreize und politischer Maßnahmen für Papier-recycling (ausstehend)

X